Gegenstände aus dem Fenster geschmissen – Mann muss in Gewahrsam

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 13. Juni 2019 um 10:49 Uhr

Waldshut-Tiengen

Ein Mann hat laut Polizei am Donnerstagmorgen aus seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Waldshut Gegenstände geschmissen und Lärm verursacht.

Ein Mann hat laut Polizei am Donnerstagmorgen aus seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Waldshut Gegenstände geschmissen und Lärm verursacht, weshalb gegen 5.15 Uhr von Nachbarn die Polizei verständigt wurde. Vor der Wohnungstüre des 37 Jahre alten Mannes war deutlich zu vernehmen, wie dieser herumschrie und laut Musik hörte. Auch war ein Loch in seiner Wohnungstür, das er wohl selbst durch Tritte verursacht hatte.

Eben durch dieses Loch streckte er seinen Kopf, als er von der Polizei angesprochen wurde. Allerdings brüllte er nur die Polizeibeamten an. Da er mit seinem Tun nicht aufhörte und die Störung der Nachbarn nicht anders zu beseitigen war, wurde die Wohnung betreten und der Mann in Gewahrsam genommen. Der Mann war überhaupt nicht zugänglich, was sowohl auf Alkohol- als auch Drogenkonsum zurückzuführen sein dürfte. Bis er wieder Herr seine Sinne war, musste er in einer Zelle bleiben