Geißenverein diskutiert kontrovers über neue Weide

Tina Hättich

Von Tina Hättich

Mo, 12. April 2010

Feldberg

Bisheriges Gelände der vierbeinigen Landschaftspfleger wird zu Wald umgewidmet / Gruppierung feiert zehnjähriges Bestehen.

FELDBERG. Kontrovers diskutiert wurde am Freitag bei der Generalversammlung des Geißenvereins Feldberg das leidige Thema der Feldbergweide. Während Revierförster Günter Faller nochmals versuchte, die Gründe für die Entscheidung darzulegen, dass die "alte" Feldbergweide in ein Waldgebiet umgewidmet worden ist, monierte Gründungsmitglied Dieter Knöbel die Bürokratie: "Jahrelang lesen wir Hunderte von Stunden den Dreck auf. Und wenn dann endlich ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung