Account/Login

BZ-Serie Liebe(s)leben

Generation Unentschieden: Ein Essay über Millennials und die Liebe

Joshua Kocher
  • Fr, 07. August 2020, 17:00 Uhr
    Liebe & Familie

     

BZ-Plus Oft sind es Ältere, die uns Millennials vorwerfen, sich nicht mehr binden zu wollen – Tinder statt Kinder. Doch so einfach ist es nicht. Dahinter steckt ein viel größeres Problem; eines, das uns alle betrifft.

Ist die Millennials-Generation tatsäch...en wir da vielleicht gar nichts dafür?  | Foto: 4Max/stock.adobe.com
Ist die Millennials-Generation tatsächlich so wählerisch und auf Perfektion aus? Oder können wir da vielleicht gar nichts dafür? Foto: 4Max/stock.adobe.com
Was hat man uns nicht schon alles vorgeworfen. Unpolitisch seien wir. Narzisstisch und verwöhnt. Und vor allem: Wir, die Millennials (zwischen den 1980ern und mittleren 90ern Geborene) könnten uns nicht festlegen, vor allem in der Liebe. Selbstverwirklichung vor Familiengründung, Tinder statt Kinder. Ok, Boomer! So einfach ist es nicht.
Unpolitisch? Fridays for Future war nicht unsere Idee, ja, das haben die Jüngeren angepackt. Aber viele von uns haben sich Pegida entgegengestellt. Narzisstisch? Wir achten eben auf unsere kurze Lebenszeit. Verwöhnt? Klar, noch keiner Generation ging es wirtschaftlich ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar