Account/Login

Geplante Rafah-Offensive macht Sorgen

Maria Sterkl
  • & dpa

  • Mo, 12. Februar 2024
    Ausland

     

Trotz Mahnungen aus Washington beharrt Israels Regierung auf ihrer geplanten Offensive in Rafah. Dort halten sich aber Hunderttausende Flüchtlinge auf.

Ein vertriebenes palästinensisches Kin...milie in einer Geflügelfarm bei Rafah.  | Foto: Mohammed Talatene (dpa)
Ein vertriebenes palästinensisches Kind lebt mit seiner Familie in einer Geflügelfarm bei Rafah. Foto: Mohammed Talatene (dpa)
Keinen Balsam, sondern Salz trug Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu am Sonntag auf jene Wunden auf, die in den Beziehungen zwischen Israel und den engsten Verbündeten klaffen. Nach eindringlicher Kritik der USA und Deutschlands an der geplanten Bodenoffensive in der Flüchtlingshochburg Rafah im Süden Gazas blieb Netanjahu hart. Wer Israel daran hindern ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar