Literatur

Gertrud-Luckner-Bibliothek wird eingeweiht

Simone Höhl

Von Simone Höhl

Mi, 09. Mai 2012

Freiburg

Der Bücherschrank der Retterin: Am Donnerstag wird die Gertrud-Luckner-Bibliothek eingeweiht – und eröffnet mit ihrer privaten Literatur einen neuen Blick auf die große Freiburgerin.

Als wäre das Buch nicht schon inhaltsschwer genug. Nein, Gertrud Luckner hat noch gut 50 Zeitungsausrisse, Notizzettel und Postkarten reingeschoben. Ihr Exemplar von Hochhuts "Stellvertreter", der in den 1960er Jahren mächtig Furore gemacht hat, ist nur ein Beispiel für die Bücher der kleinen Frau, die Großes geleistet hat, als sie in Nazi-Deutschland jüdische Mitbürger rettete. Die Gertrud-Luckner-Gewerbeschule hat 750 Bücher von ihr geerbt, bald die Hälfte steckte voll ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung