Geschichte ohne Hochdütsch

Klaus Brust

Von Klaus Brust

Do, 28. Juni 2018

Schopfheim

Grundschule Wiechs fördert Alemannisch / Heidi Zöllner begeisterte 78 Kinder mit den "Erdmännli".

SCHOPFHEIM-WIECHS. Ein türkisch- und ein iranischstämmiges Mädchen brachten es auf den Punkt: "Es hat uns sehr gut gefallen, kommen Sie bitte wieder; Sie haben uns in die alte alemannische Welt eingeführt." Die Danksagung ging nach spannenden zweieinhalb Stunden an Heidi Zöllner aus Hausen, Vorsitzende der Muettersproch-Gsellschaft Gruppe Wiesental. Zöllner hatte die Kinder in der Grundschule besucht und sie auf eine tolle Mundart-Entdeckungsreise mitgenommen.

Ein Kompliment gilt auch der Grundschule Wiechs, die seit vielen Jahren sich der Förderung der Mundart verpflichtet sieht als Antwort auf einen Sonderpreis beim Gerhard-Jung-Wettbewerb, den sie im Jahr 2009 gewann. Schulleiterin Rosemarie Jäkel aus Hausen hatte am Freitagmorgen alle 78 Kinder der Klassen 1 bis 4 versammelt. Sie sangen ihr umgedichtetes alemannisches Lied auf die Melodie "Un jetzt gang i an Peters Brünnele" und warteten, was wohl Heidi Zöllner zu erzählen wusste und was sie in ihrer großen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ