Account/Login

BZ-Serie "Gut und gesund Essen" (7)

Was ist besser: Frisches Obst und Gemüse – oder Vitaminpillen?

  • Petra Kistler

  • Sa, 25. März 2017, 09:20 Uhr
    Gesundheit & Ernährung

     

An die Kraft der Vitamine und Mineralstoffe in Lebensmitteln scheinen viele Menschen nicht so richtig zu glauben. Sie schlucken lieber Vitaminpräparate. Ernährungsforscher sehen dies kritisch. Ein Überblick.

Pillen oder frisches Obst und Gemüse?  | Foto: Norbert Försterling
Pillen oder frisches Obst und Gemüse? Foto: Norbert Försterling
Haben Obst und Gemüse heute weniger Nährstoffe?
Essen die Deutschen zu wenig Vitamine?
Viele Menschen sind in Sorge, dass es ihnen an Vitaminen und Mineralstoffen mangeln könnte. Völlig unnötig! Obwohl die meisten nicht nach dem Lehrbuch der Ernährungswissenschaft essen, leiden sie nicht an einer Unterversorgung. Deutschland ist kein Vitaminmangelland, die überwiegende Zahl der Bürger ist ausreichend versorgt.
Menschen, die sich gesund und abwechslungsreich ernähren, benötigen keine Nahrungsergänzungsmittel, lautet das übereinstimmende Urteil des Bundesinstituts für Risikobewertung, der Deutschen Gesellschaft für Ernährung und der Medizinischen Fachgesellschaften. Eine einseitige Ernährungsweise könne durch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln auch nicht ausgeglichen werden.
Zur ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar