Account/Login

Medikamentenstudie

Neuer Ansatz im Kampf gegen Krebszellen

Michael Brendler
  • Mo, 26. August 2013, 00:00 Uhr
    Gesundheit & Ernährung

     

Die Biologin Kathrin Thedieck hat in der Laborgruppe von Ralf Baumeister an der Uni Freiburg erforscht, wie menschliche Zellen ihren täglichen Stress bewältigen. Dabei ist sie auf eine neue Achillesferse von Tumorzellen gestoßen.

Steht besonders unter Stress: Krebszelle  | Foto: NCI/Uni Freiburg
Steht besonders unter Stress: Krebszelle Foto: NCI/Uni Freiburg
Darüber berichtet Thedieck jetzt in der renommierten Fachzeitung Cell Ein zukünftiger Ansatzpunkt für Krebsmedikamente? Ein Interview.
BZ: Frau Dr. Thedieck, Körperzellen haben eine gesicherte Anstellung, müssen sich nicht ständig hetzen und ihr engeres Umfeld ist ihnen in der Regel eigentlich auch wohlgesonnen, warum leiden sie trotzdem angeblich unter Stress?
Thedieck: Eine Zelle leidet unter Stress, wenn sich in ihrem Inneren als Reaktion auf äußere und innere Einflüsse zu viel ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar