Altlast

Giftschlamm in Kappel: Anwohner kritisieren Sanierungspläne

Uwe Mauch

Von Uwe Mauch

So, 29. Juli 2012 um 19:06 Uhr

Freiburg

Die Idylle trügt: Der Wald rund um das frühere Bergwerk in Freiburg-Kappel ist schwer belastet. Und die Sanierungspläne der Stadtverwaltung machen die Sorgen der Anwohner nicht kleiner, sondern größer.

Im Sinne der Bürgerbeteiligung wird jetzt die Frist um zwei Monate bis Ende November verlängert, in der die Anwohner ihre Bedenken vortragen können. Und die gibt es reichlich (Kommentar). Die seit Jahren aktive Interessengemeinschaft sieht im bisherigen Konzept jede Menge Widersprüche und fühlt sich veräppelt. Der grüne Landtagsabgeordnete Reinhold Pix schlägt ein Moderationsverfahren wie zum Pumpspeicherkraftwerk in Atdorf vor.

"Wir sorgen uns um die nachfolgenden Generationen." Jürgen Fiederlein Sattes Grün umgibt die Neuhäuser Straße, die Freiburg-Kappel und Kirchzarten trennt. Jürgen Fiederlein berichtet von Ringelnattern, Fledermäusen und Kammmolchen, die seinen Garten, die Wiese und den Wald daneben beleben. Die Idylle ist ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ