Glasfaser kommt mit Verzögerung

Martin Wendel

Von Martin Wendel

Mi, 06. Mai 2020

Endingen

BZ-Plus Telekom hat mit Arbeiten im Endinger Gewerbegebiet begonnen.

ENDINGEN. Die Telekom hat den Glasfaser-Ausbau im Gewerbegebiet in Endingen gestartet. Damit sollen den dort ansässigen Firmen Datenraten von bis zu einem Gigabit pro Sekunde geboten werden. Rund vier Kilometer Glasfaser und sieben Verteiler sind für diesen Ausbauschritt notwendig. Wäre es gelaufen wie beim symbolischen Startschuss Anfang Dezember 2019, wären die Arbeiten inzwischen eigentlich abgeschlossen.

Endingen ist mit den Glasfaserarbeiten im Gewerbegebiet eine der Modellgemeinden für das "Vollglas-Projekt" der Telekom. Gemeint ist damit der Aufbau eines Glasfasernetzes bis in jedes Gebäude. Der Erfa-Kreis der Endinger Industrie hatte sich für das Thema stark gemacht und dazu beigetragen, dass genug Firmen für das Projekt gewonnen werden konnten. Beim ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ