"Die Menschen sind sehr herzlich"

csc

Von csc

Sa, 17. Juli 2010

Gottenheim

BZ-INTERVIEW mit Julika Lang aus Gottenheim, die noch bis Ende August an einer Schule in Kolumbien unterrichtet.

GOTTENHEIM. Am 30. September letzten Jahres stieg die 20-Jährige Julika Lang aus Gottenheim in ein Flugzeug, das sie für zwölf Monate nach Südamerika, ins ferne Kolumbien, bringen sollte. Dort unterrichtet sie in einem entwicklungspolitischen Freiwilligendienst seit zehn Monaten Englisch, Informatik und Sport an einer Schule in einem Armutsviertel nahe der Millionenstadt Cali. BZ-Mitarbeiterin Charlotte Schulze nahm zu ihr Kontakt auf und sprach mit ihr über ihre Erlebnisse.

BZ: Welche Erwartungen hattest du an deine Zeit in Kolumbien, welche haben sich erfüllt, was hat dich überrascht?
Lang: Ich habe mir vor meiner Reise nicht bewusst ausgemalt, wie es werden könnte, um mir Enttäuschungen zu ersparen. Ich wollte einfach alles auf mich zukommen lassen. Ich hätte jedoch nicht gedacht, dass ich so schöne menschliche Beziehungen zu den Leuten haben würde. Die Menschen hier sind unglaublich gastfreundlich und herzlich. Ich bin mittlerweile nicht nur "die deutsche Freiwillige", auch nicht in meinem Lehrerkollegium, sondern ein Teil von ihnen, von Kollegen und Schülern als Lehrerin anerkannt. An so etwas habe ich vor meiner Reise nicht ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ