Gottenheim prüft ein Bildungshaus

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Mo, 02. August 2010

Gottenheim

Gemeinde könnte sich für eine Verbindung von Kindergarten und Grundschule bewerben / Spielen und lernen.

GOTTENHEIM. "Wir wollen das Bildungshaus und werden die Vorbereitungen auch in der kurzen Zeit schaffen", betonte die Gottenheimer Schulleiterin Judith Rempe bei einer Informationsveranstaltung zur Bewerbung von Grundschule und Kindergarten für ein vom Land gefördertes "Bildungshaus 3-10". Zu ihr kamen rund 80 interessierte Bürger in die Schulhalle.

Seit 2007 gebe es in Baden-Württemberg an 33 Standorten Bildungshäuser, in denen Grundschul- und Kindergartenkinder zu bestimmten Zeiten gemeinsam spielen und lernen, erläuterte Alexandra Mangold von der Arbeitsstelle für frühkindliche Bildung beim Schulamt Freiburg. Zum Februar 2011 soll es nun 70 weitere solcher Einrichtungen geben, die vom Land mit zwei zusätzlichen Deputatsstunden je altersübergreifende Lerngruppe gefördert werden. Hierfür müssten sich die Gemeinden aber bis zum 8. Oktober beim Kultusministerium bewerben und auch ein pädagogisches Konzept ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ