Ratsmehrheit für einen Netto-Markt

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Mi, 16. November 2011

Gottenheim

Bei drei Gegenstimmen spricht sich der Gottenheimer Gemeinderat für die Ansiedlung eines Discount-Marktes am Hinteren Berg aus.

GOTTENHEIM. Mit zehn Ja- bei drei Neinstimmen entschied sich der Gottenheimer Gemeinderat am Montagabend für den Bau eines Supermarktes am Ortsausgang Richtung Bötzingen. Mit dem gleichen Stimmenverhältnis wurde auch der Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan gefasst.

Schon lange beschäftigen sich in Gottenheim Verwaltung und Gemeinderat mit einer Marktansiedlung. Bürgermeister Volker Kieber erwähnte das erfolgreiche Zielabweichungsverfahren beim Regionalverband – die vorgesehene Fläche von etwa 4900 Quadratmetern, die künftig "Sondergebiet Einzelhandel Hinterer Berg" heißen wird, liegt im Regionalen Grünzug – und eine überwiegende Zustimmung in einer Bürgerversammlung vor wenigen Wochen. Darum sei jetzt der Zeitpunkt für eine Grundsatzentscheidung im Gemeinderat gekommen. Es sei schwierig gewesen, in einer so kleinen Gemeinde einen Investor für einen Supermarkt zu finden. Doch mit der in Süddeutschland expandierenden Firma "Netto Marken Discount" habe man nun einen interessierten Betreiber gefunden.

"Ich halte die Entscheidung für einen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ