Spiel, Spass und Geselligkeit

Julius Steckmeister

Von Julius Steckmeister

Sa, 26. November 2011

Gottenheim

Einmal monatlich öffnet in Gottenheim die "Spielscheune" / Alt und jung kommen zusammen.

GOTTENHEIM. Immer am zweiten Freitag des Monats verwandelt sich die Bürgerscheune hinter dem Gottenheimer Rathaus in eine Art öffentliches Wohnzimmer. Menschen ab 8 sind herzlich eingeladen, gemeinsam bekannte und weniger bekannte Gesellschaftsspiele neu oder wieder zu entdecken und zu spielen.

Seit Mai 2011 gibt es ein neues Angebot: Einmal im Monat wird der ehemalige Stall zur "Spielscheune". Die Initiative dazu haben Tanja und Aeneas Marxen sowie Birgit und Clemens Maurer ergriffen. Das Angebot richtet sich an Kinder und Erwachsene gleichermaßen, da auch das generationenübergreifende Miteinander im Vordergrund steht.

"Wir sind kein Kinderhort, wo Eltern ihren Nachwuchs für zwei Stunden abgeben können", erklärt Tanja Marxen die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ