Schweres Gewitter

Unwetterschäden in Gottenheim und Bötzingen

Manfred Frietsch, Peter Disch, aktualisiert am Freitag um 11.45 Uhr

Von Manfred Frietsch, Peter Disch & aktualisiert am Freitag um 11.45 Uhr

Do, 24. Mai 2012 um 20:45 Uhr

Gottenheim

Straßen unter Wasser, Stromausfall, ein schwerer Autounfall und erhebliche Schäden auch in den Reben: Am Tag nach dem Unwetter zwischen Freiburg und dem Kaiserstuhl offenbaren sich die ganzen Folgen des Wolkenbruchs.

Die Regenmassen, die am Donnerstag, 24. Mai etwa ab 17.15 niedergingen, waren so enorm, dass vor allem in Gottenheim die Kanalisation überlief. "Die Steueranlage im Hebewerk hat automatisch Alarm ausgelöst, weil beide Wasserschnecken, die das Wasser in die Überlaufbecken zum Mühlbach pumpen, die Wassermenge nicht bewältigen konnten," erklärte Bürgermeister Volker Kieber. So wohl das Hebewerk als auch ein erst vor kurzen gebautes, vorgeschaltetes Entlastungswerk, hätten voll funktioniert, seien aber der Wassermenge nicht Herr geworden. Binnen Minuten stand in den Straßen das Wasser so hoch, dass kein Durchkommen mehr war und die ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ