ZEIT FÜR LIEDER UND VERSE: "Traditionen dürfen nicht verloren gehen"

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Mo, 03. Januar 2011

Gottenheim

BIRGIT WENZ UND TANJA HERRMANN aus Gottenheim.

Die Zeit rund um Weihnachten – das ist auch die Zeit für Lieder und Gedichte. Davon gibt es viele, moderne und klassische, lange und kurze. Aber welche sind bei den Menschen in den Gemeinden rund um Freiburg besonders beliebt und warum, welche persönlichen Erinnerungen sind mit ihnen verbunden? Die BZ hat nachgefragt. Heute bei Birgit Wenz und Tanja Herrmann aus Gottenheim.

"Als Mutter halte ich in Sachen Advents- und Weihnachtsritualen an dem fest, was ich als Kind selbst als schön erlebt habe", erklärt Birgit Wenz. Gemeinsam mit Tanja Herrmann leitet sie die Kleinkindbetreuung der Gemeinde Gottenheim und dort spielten in der täglichen Arbeit Adventslieder und Weihnachtsgedichte auch eine wichtige Rolle.

Frei nach der Melodie des beliebten Kinderliedes "Bi-Ba-Butzemann" beginnt täglich der Morgenkreis in der Gottenheimer Kleinkindbetreuung mit dem Bewegungsspiel "Es stapft der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ