Zeitfenster für die B 31 wird eng

Mario Schöneberg

Von Mario Schöneberg

Mi, 11. November 2009

Gottenheim

Bürgerinitiativen fordern bei gemeinsamer Kundgebung eine rasche Weiterplanung für den Straßenbau bis Breisach.

GOTTENHEIM/BÖTZINGEN. Mit einer Demonstration an der Stelle, an der die im Bau befindliche Bundesstraße B 31 West nach Fertigstellung des ersten Abschnitts vorläufig enden wird, forderten am Sonntag rund 250 Bürger aus Bötzingen, Gottenheim und Umkirch deren unverzüglichen Weiterbau.

Gemeinsam hatten die Bürgerinitiativen pro B 31 West aus Bötzingen, Gottenheim und Umkirch zu der Kundgebung auf dem Erdhügel an der Verbindungsstraße zwischen Bötzingen und Gottenheim eingeladen. Hier, wo die Straße die Kaiserstuhlbahn kreuzt, soll schon im kommenden Jahr die B 31 West ihr vorläufiges Ende finden. Die Brücke über die Bahnlinie wird zwar gebaut, doch der Verkehr wird vorher auf die Landstraße Richtung Gottenheim und Bötzingen abgeleitet. Und beide Gemeinden befürchten dann eine erhebliche Zunahme des Verkehrs in ihren Ortschaften und zusätzliche Gefahren und Belastungen für die dort lebenden Menschen.

Trotz kühlem und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ