Pop-up-Aktion

Greenpeace richtet temporären Radweg auf dem Schlossbergring ein

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 22. Mai 2020 um 12:19 Uhr

Freiburg

Am Samstag richten Umweltschützer einen Radweg auf dem Schlossbergring ein. Weil eine Autospur dafür gesperrt wird, ist die Zufahrt zur Schlossberggarage nur über das Erdgeschoss möglich.

Aktivistinnen und Aktivisten der Umweltschutzorganisation Greenpeace richten am Samstag, 23. Mai, zwischen 10 und 16 Uhr einen Pop-up-Radweg auf dem Schlossbergring in der Altstadt ein. Dazu sperren sie die rechte Fahrspur in nördliche Richtung zwischen Schwabentor und Mozartstraße für den motorisierten Verkehr und lassen nur noch Radfahrer durch. Während der Aktion ist die Zufahrt zur Schlossberggarage über die Brücke nicht möglich, offen bleibt die Zu- und Abfahrt über das Erdgeschoss.

Mehr zum Thema: