Sanierung

Altlast Kesslergrube: RP will Einkapselung in Grenzach-Wyhlen erlauben

Ralf H. Dorweiler

Von Ralf H. Dorweiler

Do, 02. Februar 2017 um 15:54 Uhr

Grenzach-Wyhlen

Die Altlast Kesslergrube in Grenzach-Wyhlen soll saniert werden. Gegen den Plan von BASF gab es Widerstand – nun stellt sich das Regierungspräsidium hinter die Sanierungsvariante.

Das Regierungspräsidium Freiburg beabsichtigt, im Widerspruchsverfahren den Sanierungsplan der BASF für die Kessler-Grube in Grenzach-Wyhlen zuzulassen und auch den vom Landratsamt Lörrach angeordneten Sofortvollzug zu bestätigen. Das vermeldet die Behörde in einer Pressemitteilung am Donnerstagnachmittag.

Mehr als zwei Jahre hat die Prüfung der eingegangenen Widersprüche im Regierungspräsidium Freiburg gedauert. Die Einwender sollen nun in einem Schreiben der Behörde ausführlich über die Bewertung der Sach- und Rechtslage informiert werden und dann die Möglichkeit haben, ihr weiteres Vorgehen zu prüfen.

"Nach umfangreicher Prüfung ist das Regierungspräsidium Freiburg davon überzeugt, dass die von der BASF geplante Einkapselung der Altlast mit hydraulischer Sicherung nicht zu beanstanden ist", heißt es in der Pressemitteilung. Das ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ