Bei der Umgehung läuft gar nichts

Ralf Staub

Von Ralf Staub

Di, 26. März 2013

Grenzach-Wyhlen

Staatssekretärin räumt zwar falsche Ministeriumszahlen ein, die korrekten ändern aber nichts an der Bewertung der B 34 neu.

GRENZACH-WYHLEN. Das Verkehrsministerium hat zwar die falschen Zahlen für die Einstufung der Dringlichkeit der Umgehungsstraße zugrunde gelegt, aber selbst unter Berücksichtigung der tatsächlichen Verkehrsbelastung wird die Umgehungsstraße garantiert nicht vor 2016 begonnen, auch Staatssekretärin Gisela Splett wollte sich bei ihrem Besuch am Montag nicht auf Spekulationen über einen Baubeginn einlassen.

Der Empfang
Rund 150 Demonstranten mit zahlreichen Transparenten und Plakaten empfingen das grüne Kabinettsmitglied aus Stuttgart, das angereist war, um sich die Gegebenheiten vor Ort anzuschauen und die Priorisierung, also die Rangliste der wichtigsten Straßenbauvorhaben zu erläutern. Direkt an der Einmündung Klosterstraße stand sie den Demonstranten Rede und Antwort, warb für die Priorisierung, die erstmals überhaupt eine Struktur in die zahlreichen baureifen, vordringlichen oder geplanten Straßenbauprojekte bringe. Angesichts des trotz Osterfeiern und Montagvormittag kräftigen Verkehrs ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ