Der Einkaufsbus schließt eine Lücke

Horatio Gollin

Von Horatio Gollin

Mi, 04. April 2018

Grenzach-Wyhlen

BZ-Plus Nach der Schließung des Neukauf-Markts in Grenzach bringt nun ein Bus von AWO und Gemeinde Senioren zum Einkaufen.

GRENZACH-WYHLEN. Fahrer Frieder Baginski hilft den Seniorinnen beim Einsteigen in den Kleinbus. Eine Dame wehrt ab und klettert selbst in das Einkaufsmobil der AWO. "Danke. Manchmal geht es allein am besten", sagt die 82-jährige Brigitta Losse. Gleich geht es zum ersten Mal auf die Fahrt ins Wyhlener Zentrum. Die AWO hat den Einkaufsbus zusammen mit der Gemeinde eingerichtet, um eine Versorgungslücke in Grenzach zu schließen.

Unter dem Kleinbus ist eine Einstiegshilfe montiert, allerdings weiß Frieder Baginski noch nicht, wie sie ausgefahren wird. "Das hat mir keiner gesagt", meint er und rüttelt mit der Hand daran. Die Plattform bewegt sich nicht. Ihre Steuerung findet er dann vorne im Fahrzeug. Er fährt die Einstiegshilfe aus. Die restlichen Fahrgäste kommen nun leichter in das Fahrzeug. Vier Seniorinnen steigen zu.

"Ich bin nicht mehr ganz so mobil", meint Brigitta Losse, obwohl sie grade noch in ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ