Pläne gegen Ausgrenzung

Ralf H. Dorweiler

Von Ralf H. Dorweiler

Sa, 01. Februar 2014

Grenzach-Wyhlen

Das Lise-Meitner-Gymnasium in Grenzach-Wyhlen setzt bei Konflikten auf Prävention und Eigenverantwortung.

Mobbing ist in aller Munde. Auch im Lise-Meitner-Gymnasium in Grenzach-Wyhlen setzt man sich ausgiebig mit dem Phänomen auseinander, das an sich nichts Neues ist, aber unter der griffigen Bezeichnung stark diskutiert wird. Dabei sagt die Schule klar: "Mobbing im fortgeschrittenen Stadium kommt bei uns praktisch nicht vor." Grund dafür sind die zahlreichen Präventionsmaßnahmen, die installiert wurden und die Ausgrenzung Einzelner durch eine Mehrheit verhindern sollen. Ersten Anzeichen tritt man ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ