Grün im Kreislauf von Bach zu Reben

Gustav Rinklin

Von Gustav Rinklin

Do, 10. Dezember 2009

Eichstetten

Eichstetten prüft neues Pflegekonzept für Gewässerrandstreifen

EICHSTETTEN. Die Pflege von Gewässerrandstreifen ist sowohl aus wasserwirtschaftlichen als auch aus ökologischen Gründen geboten. Wie dies in Eichstetten künftig erfolgen könnte und sollte, erläuterte jüngst der Diplomforstwirt Fabian Mayer der Ratsrunde.

Der Bauhof hat viel Arbeit mit der Pflege der Randstreifen von Gewässern. Unmittelbar vor der Fünfbogenbrücke über die Dreisam vereinen sich mit dem Herrenmühlbach, dem Altwasser, dem Nägelegraben und dem Bötzinger Mühlbach gleich mehrere Fließgewässer. Bisher wurden ihre meist fünf Meter breiten ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung