Account/Login

BZ-Interview

Grünen-Politikerin Ruth Cremer-Ricken: "Frauen ziehen leicht den Kürzeren"

Annemarie Rösch

Von

Sa, 16. September 2023 um 14:00 Uhr

Bad Säckingen

BZ-Plus Ruth Cremer-Ricken, Stadträtin der Grünen in Bad Säckingen, und der frühere Wehrer Bürgermeister Klaus Denzinger (FDP) diskutieren, wie sich Kommunalpolitik verändert hat und was Frauen damit zu tun haben.

Ruth Cremer-Ricken und Klaus Denzinger... durch Frauen  in der Kommunalpolitik.  | Foto: Annemarie Rösch
Ruth Cremer-Ricken und Klaus Denzinger debattieren über Veränderungen durch Frauen in der Kommunalpolitik. Foto: Annemarie Rösch
1/3
Ruth Cremer-Ricken und Klaus Denzinger blicken auf eine lange politische Karriere zurück. 50 Jahre ist Klaus Denzinger in der Kommunalpolitik: als Bürgermeister von Lenzkirch und Wehr und viele Jahre als Kreisrat, erst für die CDU und dann für die FDP. Fast 30 Jahre ist auch Ruth Cremer-Ricken politisch in Bad Säckingen aktiv: mehr als 20 Jahre als Stadträtin der Grünen in Bad Säckingen. Seit 2004 sitzt sie ebenfalls im Kreistag. Als Klaus Denzinger mit Politik anfing, waren Frauen dort noch rar. 20 Jahre später hatte Ruth Cremer-Ricken noch mit erheblichen mit Vorteilen gegenüber Frauen zu kämpfen. Im Interview erzählen die beiden, wie Frauen die Kommunalpolitik verändert haben.
BZ: Herr Denzinger, Sie haben vor 50 Jahren in der Kommunalpolitik angefangen, in einer Zeit, als junge und alte weiße Männer weitgehend unter sich waren. Trauern Sie diesen frauenlosen ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar