Noch viel Gesprächsbedarf

Horst Dauenhauer

Von Horst Dauenhauer

Di, 05. November 2013

Gutach im Breisgau

Hegering Elztal beschäftigte sich in einer Podiumsdiskussion mit dem neuen Jagdgesetz.

GUTACH. Zur Hegeringversammlung des Hegerings Elztal, die von den Simonswälder Jagdhornbläsern mit dem Signal "Begrüßung" eröffnet wurde, konnte Hegeringleiter Friedrich Baumer Jägerinnen und Jäger aus dem Elz- und Simonswäldertal sowie Gäste aus benachbarten Landkreisen im Gasthaus "Sonne" in Bleibach willkommen heißen. Im Mittelpunkt der Versammlung stand eine Podiumsdiskussion zum Thema Novellierung des Landesjagdgesetzes und der Jagdsteuer.

Die Landesregierung will im neuen Jagdgesetz den Tier- und Naturschutz sowie das Wildtiermanagement verstärken. Der Hegeringleiter gab vorab zu verstehen, dass die Jäger mit der Bejagung von Raubwild aktiven Naturschutz pflegen. Die Novellierung des Jagdgesetzes, so Baumer, bringe massive Eingriffe. Zugleich funktioniere die Kommunikation zwischen dem Jagdverband und den Naturschutzverbänden auf bestimmten Ebenen nicht. Zur Jagdsteuer meinte er, dass von 44 Stadt- und Landkreisen 33 auf deren Erhebung verzichten. 80 Prozent haben erkannt, was Jäger unentgeltlich für die Allgemeinheit leisten. Mit dem Rat, dass die Politik dem Rat der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ