Reisen

Gutschein der Veranstalter als Geschenk

Marc Colwis

Von Marc Colwis (Rickenbach)

Fr, 22. Mai 2020

Leserbriefe

Zu: "Sollen wir dieses Jahr in den Urlaub fahren?", Pro von Bettina Schulte und Contra von Ronny Gert Bürckholdt (Politik, 9. Mai)
Als Unterstützung der Reisebranche wird das Gutscheinsystem für abgesagten Pauschalreisen erwähnt, also ein Kredit der Kunden für die Reiseveranstalter. Das könnte finanziell besser möglich werden, wenn es einige Bedingungen zum Verbraucherschutz gäbe. Als Beispiele: eine Garantie für den Kredit-Gutschein von einer Bank oder vom Staat; die Möglichkeit, die Reisenden, Ziel und Termin der Reise zu ändern. Ein Gutschein eines Reiseveranstalters dürfte als offenes Geschenk gelten. Ein solches solidarisches Hilfsprogramm würde die Staatsschulden mindern. Marc Colwis, Rickenbach