Emmendingen / Sexau

Hakenkreuze an Moschee geschmiert – Zweieinhalb Stunden vor den Schüssen in Hanau

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Fr, 21. Februar 2020 um 13:52 Uhr

Emmendingen

Unbekannte schmieren Hakenkreuze an die Wand der Emmendinger Moschee und zwei weitere Gebäude. Die Bestürzung im türkisch-islamischen Kulturverein ist groß.

Unbekannte Täter haben Hakenkreuze und rechtsradikale Parolen an die Emmendinger Moschee geschmiert. Auf dem Ramie-Areal traf es den Kindergarten, in Sexau die Grundschule. Jetzt ermittelt der Staatsschutz der Polizei. Die Bestürzung im türkisch-islamischen Kulturverein ist groß. "Wir sind maßlos enttäuscht", sagt Schriftführer Ömer Yanik.

Die Hakenkreuze sind verschwunden, die Parolen auch. Das Wort "Raus" ist übertüncht worden, der Satz "Weg mit euch" auch. "Wir haben der Kripo Bescheid gegeben, die hat das aufgenommen. Danach haben wir die Schmierereien gleich entfernt", sagt Ömer Yanik. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ