Konflikt in Asien

Handelsstreit zwischen Südkorea und Japan verschärft sich

Finn Mayer-Kuckuk

Von Finn Mayer-Kuckuk

Mo, 12. August 2019 um 20:30 Uhr

Wirtschaft

BZ-Plus Südkorea will Japan von der Liste der bevorzugten Handelspartner streichen. Hintergrund ist ein alter Konflikt um die Aufarbeitung der Kolonialzeit. Die Konjunktursorgen weltweit nehmen zu.

Am Montag hat das Handelsministerium in Seoul angekündigt, Japan von der Liste seiner bevorzugten Handelspartner zu streichen. Seoul reagierte damit darauf, dass Tokio das Nachbarland von seiner sogenannten weißen Liste gestrichen hat.

"Da wir schwer unter der japanischen Kolonialherrschaft gelitten haben, können wir Provokationen durch Japan nicht hinnehmen", sagte Präsident Moon Jae-in am Montag in Seoul. Moon warnte aber auch davor, "die Emotionen zu hoch schlagen zu lassen". Das Streichen von der weißen Liste erhöht die Bürokratie bei der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung