Account/Login

USA

Handschellen, Frust unf Gewalt: Was BZ-Reporter Frank Herrmann in Ferguson erlebte

Frank Herrmann
  • Mi, 20. August 2014
    Ausland

     

Die Stimmung in Ferguson ist explosiv - das hat BZ-Korrespondent Frank Herrmann am eigenen Leib erfahren. Die Polizei setzte ihn fest.

Wie im Krieg: Die Nationalgarde greift  in Ferguson ein.    | Foto: AFP
Wie im Krieg: Die Nationalgarde greift in Ferguson ein. Foto: AFP
Um 14.40 Uhr findet Officer Amero, dass es nun genug sei mit der Pressefreiheit. Die beiden Journalisten, die sich auf dem Bürgersteig der Florissant Avenue in Ferguson auf eine ausgebrannte Tankstelle zu bewegen, laufen für seine Begriffe zu langsam. Einer aus Ameros Trupp ruft uns beiden, Ansgar Graw von der "Welt" und mir, in knappem Befehlston zu, nicht stehen zu bleiben. Auf die Frage nach den Gründen wiederholt er stur die Order, während ein freundlicherer Kollege erklärt, dass man keine Menschenansammlungen wolle.
Im nächsten Moment ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar