Account/Login

Mögliche Attacke

Hat ein Wolf ein Kalb in Dachsberg angegriffen und verletzt?

Karin Steinebrunner
  • So, 24. April 2022, 17:20 Uhr
    Dachsberg

BZ-Plus Die Biss- und Reißwunden am Hinterleib sind deutlich zu sehen: In der Gemeinde Dachsberg ist ein Rinderkalb mitten in seiner Herde attackiert worden. Womöglich steckt ein Wolf dahinter.

Jens Seeger von der Landesforstverwalt... Landwirt Bernhard Maier (von links).   | Foto: Karin Stöckl-Steinebrunner
Jens Seeger von der Landesforstverwaltung nahm Abstrichproben von der Wunde des Kälbchens, unterstützt von Tierarzt Konstantin Heidt und Landwirt Bernhard Maier (von links). Foto: Karin Stöckl-Steinebrunner
Bernhard Maier, Biolandwirt aus dem Dachsberger Ortsteil Ruchenschwand, ist geschockt. In der Nacht auf Samstag wurde mitten in einer Herde von Mutterkühen und keine 100 Meter vom Haus entfernt ein Kälbchen angegriffen. Die Biss- und Reißwunden am Hinterleib sind deutlich zu sehen. Das Kalb befindet sich in ärztlicher Behandlung. Dank der Unruhe ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar