Göser-Bild

Heiligendarstellung soll aufs Martinstor – Widerstand formiert sich

Joachim Röderer

Von Joachim Röderer

Mi, 09. Januar 2013 um 17:59 Uhr

Freiburg

2013 könnte nach 45 Jahren eine Leerstelle im Freiburger Stadtbild neu besetzt werden: Eine Ratsmehrheit will eine Heiligendarstellung aufs Martinstor bringen. Doch gegen das geplante Bild regt sich Protest.

Eine Ratsmehrheit aus CDU, SPD, FDP und Freien Wählern fordert, dass das 1968 abgeschlagene Bild des Heiligen Martin auf dem Martinstor ersetzt wird – durch eine Darstellung, die sich an eine um 1790 entstandene Vorlage des Malers Simon Göser anlehnt. Dagegen regt sich jedoch Widerstand bei den Unabhängigen Listen und den Grünen. Das Thema ist heiß: Mehrere Versuche, einen Martin fürs Martinstor zu finden, sind in den vergangenen Jahrzehnten stets gescheitert.

Sankt Martin, hoch zu Ross, teilt seinen Mantel mit dem Bettler – es ist wohl die bekannteste Heiligenlegende überhaupt. Und mehr als 300 Jahre lang schmückten sie die zur Altstadt gewandte Seite des Tores, das den Namen des Heiligen trägt. Es hat zwei, vielleicht sogar drei Martinsbilder gegeben. Das letzte von Wilhelm Dürr von anno 1851 musste 1968 abgenommen werden, weil Bild und Putz bröckelten.

Geblieben ist eine weiße Fläche – und die provoziert regelmäßig Debatten um einen neuen Martin: Schon drei Anläufe für eine Rückkehr des barmherzigen Wohltäters auf sein Tor endeten in einen umbarmherzigen Bilderstreit mit verhärteten Fronten, verprellten Mäzenen und verärgerten Künstlern. Doch nun, so die vier Fraktionschefs, soll alles anders werden: "Wir sehen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ