Sport an der Waffe

Diese Heitersheimerin gehört zur Nationalmannschaft der Kleinkaliber-Schützen

Martin Pfefferle

Von Martin Pfefferle

Di, 23. Oktober 2018 um 12:41 Uhr

Heitersheim

BZ-Plus Bei ihrem ersten Schuss war Kim Schladebach zehn Jahre alt. Heute ist die 17-Jährige aus Gallenweiler an der High-Tech-Waffe ganz vorne mit dabei. Ihr Ziel: Die nächste Weltmeisterschaft.

Pickepackevoll, so ist eine typische Woche von Schützin Kim Schladebach. Die 17-Jährige aus dem Heitersheimer Ortsteil Gallenweiler hat dreimal die Woche Schießtraining, und von Freitag bis Sonntag ist sie im Kadertraining – meistens in Pforzheim beim baden-württembergischen Stützpunkt, manchmal auch im thüringischen Suhl oder in München. Meistens fährt sie dann Vater Jochen Schladebach, manchmal auch ihre Mutter, die ebenfalls sehr erfolgreiche Schützin Susanne Schladebach.

Die Waffe darf nicht im Zug transportiert werden – deshalb braucht sie einen Führerschein
"Derzeit mache ich meinen Führerschein", erzählt die Schülerin, die im ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ