Gewerbegebiet im Westen der Stadt

Heike Lemm

Von Heike Lemm

Mi, 05. Dezember 2012

Heitersheim

Planerin stellt dem Gemeinderat dar, wie das ehemalige Kalibergwerk eine neue Verwendung finden soll.

HEITERSHEIM. Auf dem Gelände des ehemaligen Kalibergwerks in Heitersheim soll ein neues Gewerbegebiet entstehen. Dazu hatte der Gemeinderat bereits im Juli die Aufstellung des Bebauungsplanes Ifang beschlossen. Später vermarktet werden soll die Fläche als Gewerbegebiet Heitersheim West. Aber so weit ist es noch nicht. Nun beschäftigte sich der Gemeinderat erst mal mit dem Entwurf des Bebauungsplanes. Er fand Zustimmung und ging in die frühzeitige Beteiligung.

Die wesentlichen Inhalte der Planung skizzierte Stefanie Burg vom Freiburger Stadtplanungsbüro Fahle. Das Plangebiet weise durch den Kaliabbau bereits eine gewerbliche Vorprägung aus, so Burg. Es umfasst rund 7,4 Hektar. Davon sind etwa sechs Hektar für Gewerbeflächen vorgesehen. Nach Aufgabe des Kalibergbaus wurden als Folgenutzung Teile des Geländes von einer Baumaschinenhandelsgesellschaft gekauft und dienen auch heute noch als Firmenlager. Andere Flächen sind ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ