Historische Postkarten in einer digitalen Ausstellung

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 04. Mai 2022

Kirchzarten

Dreisamtäler Motive aus dem Zeitraum von 1898 bis 1961.

(BZ). Die Gemeinde Kirchzarten hat die ältesten Postkarten der Gemeinde digitalisiert und nun auf ihrer Homepage veröffentlicht. Das geht aus einer Pressemitteilung des Rathauses hervor. Insgesamt handelt es sich um 281 Motive aus dem Zeitraum 1898 bis 1961, wobei die Masse aus der Zeit bis zum Zweiten Weltkrieg stammt. Zu sehen sind vor allem Ansichten aus Kirchzarten selbst, das schon zur damaligen Zeit viele Touristen angelockt hat. Es sind aber auch interessante Motive aus allen anderen Ortsteilen zu entdecken.

Die veröffentlichten Motive aus Kirchzarten zeigen nur einen kleinen Ausschnitt aus einer der größten Postkartensammlungen der ganzen Region, wie es in der Pressemitteilung heißt. Diese umfasse etwa 5000 Ansichten aus dem gesamten Dreisamtal, aus angrenzenden Gemeinden und aus dem Schwarzwald sowie den östlichen Ortsteilen der Stadt Freiburg.

Zusammengetragen wurden sie über Jahrzehnte vom unermüdlichen Kirchzartener Sammler Axel Steinhart, der im Juli 2020 verstorben ist. Ein Teil seines Nachlasses hat seine Familie der Gemeinde überlassen. Neben den Postkarten gehören dazu Gemälde, Zeichnungen und andere Grafiken, Bücher und Zeitungsausschnitte aus der Region sowie einige Objekte.

Kirchzartens Archivar Dargleff Jahnke hat die Ansichtskarten in mühevoller Kleinarbeit digitalisiert, um sie der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Gezeigt werden jeweils die Vorder- und Rückseite der Karten mit dazugehörigen Objektinformationen.

Die Postkarten sind zu sehen unter mehr.bz/historische-Postkarten