"Katastrophe für jeden"

Hochschwarzwaldtourimus stoppt alles und meldet Kurzarbeit an

Peter Stellmach

Von Peter Stellmach

Do, 19. März 2020 um 17:31 Uhr

Titisee-Neustadt

BZ-Plus Von seinem Albtraum spricht Thorsten Rudolph und davon, dass "der Tourismus nie wieder sein wird, wie wir ihn kennen". Was gerade geschehe, sei eine "Katastrophe für jeden, der sein Unternehmen über Generationen aufgebaut oder es neu gegründet hat".

Sprachlos hat man den Geschäftsführer der Tourismus Gesellschaft noch nicht erlebt, er ist es auch jetzt nicht. Aber man hört heraus, wie ihn die Corona-Krise mitnimmt. Nach weiterem Wachstum mit "sensationellen Zahlen" – Steigerungen um drei und vier Prozent bei Ankünften und Übernachtungen – und einem guten Start 2020 "gehen für uns jetzt gerade elf Jahre Arbeit kaputt", sagt er.

1500 Betriebe, 30 000 Betten
Die HTG vermarktet unter seiner Führung seit 2009 den Tourismus in den zehn Hochschwarzwaldgemeinden und mittlerweile sieben Kooperationsorten. 1500 Betriebe, 30 000 Betten, eine Million Gästeankünfte jährlich, fast 4 Millionen Übernachtungen, Wertschöpfung 240 Millionen ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ