Au

Hochwasserschutz: Von Standorten und Standpunkten

Julius Steckmeister

Von Julius Steckmeister

Fr, 25. April 2014 um 17:20 Uhr

Au

Das Ringen um den Hochwasserschutz im Hexental geht weiter – und die Meinungen gehen weit auseinander.

In der Auer Gemeinderatssitzung am 7. Mai soll eine Vorentscheidung für maximal zwei Beckenstandortvarianten fallen, die der Verwaltungsgemeinschaft (VG) Hexental dann als Entscheidungsgrundlage für ein Schutzkonzept dienen soll. Im Vorfeld wünschte sich die Bürgerinitiative "Landschaftsverträglicher Hochwasserschutz Hexental (LVHH)" eine moderierte Info- und Gesprächsveranstaltung ausschließlich für Auer Bürger, wogegen sich die Mehrheit des Auer Gemeinderat aussprach.

"Angesichts der historischen Tragweite und langfristigen Wirksamkeit der anstehenden Entscheidung sollte die Bürgerschaft mit den kommunalpolitischen Vertretern verstärkt in einen Dialog treten können", heißt es in dem Schreiben der BI an die Verwaltung. Ziel solle sein, "dass die kommunalpolitischen Vertreter ihre Sichtweise mit den Betroffenen austauschen können (…), um einer möglichen ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung