Hoher Schaden durch Brand

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 18. Februar 2021

Schwanau

Polizei spricht von 500 000 Euro Schäden / Ursache noch unklar.

(BZ). Das Feuer, das am Montagvormittag von einem Carport auf einen Holzschopf übergriff und für eine große Rauchsäule über Ottenheim sorgte, hat einen beträchtlichen Sachschaden von rund 500 000 Euro verursacht. Das meldete die Polizei am Mittwoch. Die Brandursache ist bislang nicht ermittelt.

Am Mittwoch wurde der Brandort von einem Brandsachverständigen untersucht. Die genaue Ursache ließ sich bislang allerdings noch nicht ermitteln und werde weiterhin untersucht, teilt die Polizei mit. Neben den vom Brand zerstörten Bauten kam es unter anderem zu Rußschäden an den nahestehenden Gebäuden. Die Schadenssumme liegt nach momentanem Schätzungen bei rund einer halben Million Euro.

Der Einsatz von Feuerwehrkräften aus Schwanau, Lahr und Rust, hatte am Montag verhindert, dass die Flammen auch auf die nahestehenden Wohnhäuser übersprangen. Durch den Brand waren zwei Personen mittelbar verletzt worden. Ein Feuerwehrmann erlitt leichte Verbrennungen und eine Frau mutmaßlich Kreislaufprobleme.

Gegen 10.50 Uhr hatten erste Notrufe die Leitstellen erreicht. Das Feuer griff schnell auf einen angrenzenden Holzschopf über, der ebenfalls von den Flammen zerstört wurde. Bereits um 11.40 Uhr hatten die Feuerwehren den Brand gelöscht, so die Polizeimitteilung.