Interview

IBA-Geschäftsführerin: "Es gibt große Lerneffekte"

Michael Baas

Von Michael Baas

Mo, 08. Juni 2020 um 20:06 Uhr

Kreis Lörrach

BZ-Plus Die Pandemie sorgt für die Verschiebung der Abschlusspräsentation der IBA Basel auf 2021. Von vielen Projekten sieht man bis jetzt wenig. Doch für Monica Linder-Guarnaccia sind die Erfolge schon da.

Die Internationale Bauausstellung verschiebt die Abschlusspräsentation wegen der Corona-Pandemie ins nächste Jahr. Da viele der großen Projekte in der Umsetzung dem Zeitplan ohnehin stark hinterhinken, muss das kein Schaden sein. Im Gegenteil. Gegebenenfalls gibt es an der einen oder anderen Stelle 2021 schon etwas mehr zu zeigen. Monica Linder-Guarnaccia ist IBA-Geschäftsführerin.
BZ: Frau Linder-Guarnaccia, von vielen IBA-Projekten ist im Alltag bislang wenig zu sehen. Kommt Ihnen die Verschiebung der Schlusspräsentation gelegen?

Linder-Guarnaccia (lacht): Für die Projektentwicklung und die Sichtbarkeit der IBA kann das tatsächlich positiv sein. Aber im Endeffekt wird eine IBA erfahrungsgemäß ohnehin erst fünf bis zehn Jahre nach Abschluss wirklich sichtbar. Mit diesem Phänomen der Sichtbarkeit hatte noch jede IBA zu kämpfen.

BZ: Zu Beginn 2010/11 gab es die Idee, dass zur Schlusspräsentation schon neue Brücken zwischen dem Weiler Stadtteil Friedlingen und Kleinhüningen oder zwischen Basel und Hüningen stehen. War die IBA da zu ambitioniert?

Linder Guarnaccia: Absolut. Doch das macht eine IBA aus. Man muss enorm hohe Ambitionen formulieren, damit die Dynamik und Qualität, die eine IBA auszeichnen sollen, entstehen. Aber im Rückblick denke ich, dass die Komplexität dieser IBA von allen Beteiligten auch unterschätzt wurde. Auf der einen Seite hat die Region zwar eine lange ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ