IHK fordert mehr Zusammenarbeit

Barbara Schmidt

Von Barbara Schmidt

Fr, 07. Februar 2020

Wirtschaft

Zukunftsstrategie für die Region.

FREIBURG (bas). Damit die Region Südlicher Oberrhein in Stuttgart und Berlin stärker Gehör findet, müsse sie mit einer Stimme sprechen, fordert die Industrie- und Handelskammer (IHK) Südlicher Oberrhein. Kooperationen und Kompromisse seien auch nötig, um die Region auf Dauer so attraktiv zu halten, wie sie derzeit ist. Das ist ein zentrales Ergebnis der Zukunftsstrategie aus Sicht der Wirtschaft, die das Basler Beratungsunternehmen Prognos im Auftrag der IHK erstellt hat. "Wir müssen raus aus dem Hütchendenken", betonte IHK-Präsident Steffen Auer bei der Vorstellung der Studie am Donnerstag in Freiburg. Priorität hätten dabei der konsequente Austausch und die strategische Zusammenarbeit über kommunale Grenzen hinweg und mit Nachbarregionen. Ziel der Zukunftsstrategie, die in einem eineinhalbjährigen Prozess erarbeitet wurde, ist ein Erhalt des heutigen Wohlstands- und Wachstumsniveaus in der Region.