"Den politisch motivierten Planungsstopp aufheben"

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 13. September 2012

Ihringen

Gewerbevereine am Kaiserstuhl und Tuniberg fordern in einer gemeinsamen Erklärung den Weiterbau der B 31 West.

BREISACH / IHRINGEN / VOGTSBURG / KAISERSTUHL / TUNIBERG. In einer gemeinsamen Presseerklärung fordern die Gewerbevereine von Breisach, Ihringen, Merdingen, Vogtsburg, Bötzingen, Eichstetten und Gottenheim die Landesregierung, insbesondere Verkehrsminister Winfried Hermann, dazu auf, den ihrer Meinung nach ideologisch motivierten Planungsstopp für die Weiterführung der B 31 West unverzüglich aufzuheben.

Die Begründung des Ministers, es wäre hierfür kein Geld vorhanden, lassen die Gewerbeverbände nicht gelten. "Der Staat hatte noch zu keiner ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ