Hilfe für gefährdete Vögel

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 09. Dezember 2017

Ihringen

Elfriede und Erwin Gibson freuen sich, wenn Rauchschwalben an ihrem Haus brüten.

IHRINGEN. In der Toreinfahrt des Hauses von Elfriede und Erwin Gibson in Ihringen gibt es vier jährlich belegte Rauchschwalbennester. Dafür gab es vom Nabu Kaiserstuhl eine Auszeichnung als "schwalbenfreundliches Haus".

Schwalben sind beliebt. Sie gelten als Glücksboten und ihre Rückkehr kündigt den Sommer an. Man sagt, die kleinen Vögel würden sogar helfen, das Wetter vorauszusagen. Fliegen sie tief, droht Regen, fliegen sie hoch, gibt es gutes Wetter. Seit langem leben sie als Kulturfolger bei den Menschen in der Stadt, am Haus und im Hof. Doch die Glücksbringer haben es dieser Tage nicht leicht. Für sie wird es immer schwieriger, geeignete Nistmöglichkeiten, Material für ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ