Gemeinde bietet dem Regierungspräsidium Paroli

Umfangreiche Stellungnahme zur B 31 West

Ulrike Ehrlacher-Dörfler

Von Ulrike Ehrlacher-Dörfler

Di, 27. Juli 2010 um 16:29 Uhr

Ihringen

Recht umfangreich ist die Stellungnahme der Gemeinde Ihringen zum zweiten Bauabschnitt der umstrittenen B 31 West ausgefallen.

IHRINGEN. In der Gemeinderatssitzung vom Montagabend wurde ein Schreiben verabschiedet, in dem der Planungsbehörde "gravierende Planungsmängel" angekreidet werden. Die Gemeinde beruft sich vor allem darauf, dass ein objektiver Variantenvergleich nicht stattgefunden habe. "Der hinkt im Detail", sagte Bürgermeister Martin Obert vor zahlreichen Zuhörern im Bürgersaal.

Er machte auch deutlich, dass die Straße zwischen Gottenheim und Breisach aus finanziellen Gründen wohl sowieso erst in vielleicht 10 bis 15 Jahren gebaut werde.

Dennoch gelte es jetzt schon, alle Argumente gegen die ungeliebte Nordvariante auf den Tisch zu legen, weil sie sonst in ein eventuelles Gerichtsverfahren nicht mehr einfließen könnten, erklärte der Ihringer ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ