Im Emmendinger Gewerbegebiet gibt es mehr Natur als in manchem Garten

Dieter Erggelet

Von Dieter Erggelet

Mi, 07. Juli 2021 um 10:04 Uhr

Emmendingen

Im 36 Hektar großen Gewerbegebiet Über der Elz in Emmendingen haben sich unmittelbar neben den Industriehallen kleine Refugien für seltene Pflanzen und Tiere entwickelt.

Naturschutz und Ökonomie müssen kein Widerspruch sein: Die Pflege der Natur wird im Gewerbegebiet "Über der Elz" von einigen dort ansässigen Unternehmen mit fachkundigem Engagement in die Tat umgesetzt. Ein kleine Wanderung mit der neuen Vorsitzenden des Naturschutzbundes Sonja Lehmann durch das 36 Hektar große Gewerbegebiet verdeutlicht, hier sieht es häufig lebendiger aus als in so manchem Neubaugebiet, wo Beton, Schotter, Kunstrasen und Stahl die Umgebung prägen.
180 Unternehmen, 1200 Beschäftigte
Etwa 180 Unternehmen sind in dem ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung