Schadholz

Im Forstbezirk Hochschwarzwald ist der Zustand des Waldes weiter kritisch

Andrea Drescher

Von Andrea Drescher

So, 11. Februar 2024 um 19:08 Uhr

Kreis Breisgau-Hochschwarzwald

BZ-Abo Eher nass, aber auch stürmisch war das Jahr 2023. Wie hat sich dies auf den Zustand der Wälder in der Region Freiburg ausgewirkt? Ein Forstexperte zieht Bilanz.

Für Hans-Ulrich Hayn, der den Forstbezirk Hochschwarzwald leitet und damit rund 16.000 Hektar Staatswald zwischen Freiburg, Triberg und Villingen betreut, "brachte das Jahr 2023 keine grundsätzliche Entspannung der kritischen Waldschutzsituation". Ihm zufolge fielen in dem Gebiet etwa 67.000 Festmeter Schadholz an, vorwiegend verursacht durch Käferbefall (37.722 Kubikmeter). Während die Schäden im Raum Freiburg relativ gering gewesen seien, habe man in den Feldberghochlagen besonders viele Schadbäume ernten müssen – mit deutlich ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.

Zurück

Anmeldung