Erinnerung

Im Herbst 2020 könnten in Lörrach erste Stolpersteine verlegt werden

Joshua Kocher

Von Joshua Kocher

So, 22. September 2019 um 12:38 Uhr

Lörrach

BZ-Plus Wie soll Lörrach künftig mit seiner Vergangenheit umgehen? Eine Arbeitsgemeinschaft hat erste Vorschläge veröffentlicht. Es könnte einen Rundweg und einen zentralen Gedenkort geben – und Stolpersteine.

Ein Rundweg mit zwölf Stationen, ein zentraler Gedenkort, Stolpersteine und ein Buch über die Zeit des Nationalsozialismus: Die Arbeitsgemeinschaft Erinnerungskultur hat am Donnerstag im Hauptausschuss ihre Vorstellungen zur künftigen Erinnerungskultur in Lörrach vorgestellt. Einen großen Teil nimmt die Zeit des Nationalsozialismus ein, es sollen aber auch weitere Epochen der Stadtgeschichte beleuchtet werden.

"Die Aufarbeitung der Zeit des Nationalsozialismus in Lörrach ist auf einem guten Weg, aber ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ