Corona-Krise

Im Landkreis Lörrach ist es schwierig, einen Mundschutz zu kaufen

Nina Witwicki

Von Nina Witwicki

Di, 07. April 2020 um 17:58 Uhr

Kreis Lörrach

BZ-Plus Selbst in Baumärkten sind Schutzmasken ausverkauft. Sie sind aktuell im Landkreis Lörrach nur noch bei vereinzelten Apotheken und Drogerien erhältlich – teils zu hohen Preisen.

Wer einen Mund-Nasenschutz trägt, kann das Risiko, jemanden mit dem Coronavirus anzustecken minimieren, heißt es auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts. Insbesondere da es Menschen gibt, die keine Symptome haben und nur Überträger sein können. Einen industriell gefertigten Mundschutz zu ergattern ist derzeit nicht einfach. Im Landkreis gibt es nur noch vereinzelte Geschäfte, bei denen Mund- Nasenschutz (MNS) oder Atemmasken mit Partikelfiltern erhältlich sind. Eine Bestandsaufnahme.
Newsblog: Coronavirus im Kreis Lörrach
Die Entscheidung für oder gegen das Tragen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ