Im Miteinander wachsen Projekte

Christiane Sahli

Von Christiane Sahli

Sa, 11. September 2021

Herrischried

Verein Aktiver Hotzenwald zieht Bilanz / Trimm-dich-Pfad soll noch dieses Jahr fertig werden.

. Im Miteinander wachsen Projekte – dies zeigt der Verein Aktiver Hotzenwald mit seinen sieben Arbeitskreisen immer wieder. Erst kürzlich wurden acht Outdoor-Sportgeräte eingeweiht, noch dieses Jahr soll der Trimm-dich-Pfad fertiggestellt werden. In der Hauptversammlung wurde eine Bilanz der vergangenen zwei Jahre gezogen und der Vorstand um die Vorsitzende Xania Hertel weitgehend in Amt bestätigt, neu gewählt wurde einzig der zweite Kassierer Andreas Bieler.

"Im Miteinander wachsen Projekte, im Miteinander liegt die Kraft", sagte die Vorsitzende Xenia Hertel. "Vielfältigkeit zeichnet den Verein aus, er ist ein Schirm, unter dem jeder willkommen ist", ergänzte ihr Stellvertreter Daniel Stiller. Die Aktivitäten in den vergangenen Jahren beweisen dies. Trotz der Herausforderungen der aktuellen Situation konnte einiges auf die Beine gestellt werden. So hatte sich der Arbeitskreis Freizeitsee um die Aufstellung von Outdoor-Sportgeräten verdient gemacht, was lange währte und mit vielen Schwierigkeiten, insbesondere in Hinblick auf die Finanzierung, verbunden war, wurde nun mit der Einweihung der Geräte Anfang August endlich gut. Zudem nimmt der schon seit mehreren Jahren geplante Trimm-dich-Pfad Gestalt an, Stiller ist zuversichtlich, diesen noch in diesem Jahr einweihen zu können. In 2019 konnte der Arbeitskreis Kultur uff'm Wald sechs Veranstaltungen auf die Beine stellen, 2020 waren es trotz aller Widrigkeiten immerhin noch drei. Für Oktober ist nun eine Lesung mit der Herrischrieder Autorin Sandhya Hasswani geplant. Stillstand herrschte lange bei der Theatergruppe, Ende September wird die Kerntruppe aber bei einer Jubiläumsfeier im rheinland-pfälzischen Alzey wieder auf der Bühne stehen. Von Seiten des Vorstands wurde im vergangenen und in diesem Jahr ein Dorfflohmarkt organisiert, der sich großer Beliebtheit erfreute.

Im Verein gibt es aber nicht nur die etablierten Arbeitskreise, wenn etwas ansteht, tut man sich auch kurzfristig zusammen, um ein Projekt zu verwirklichen. So, als es galt, das Ödlandbrünnele zu erneuern, das Ende Juni in Betrieb genommen wurde.

Bei den Vorstandswahlen wurde die Vereinsspitze teils für ein, teils für zwei Jahre gewählt. Für ein Jahr im Amt bestätigt wurden die Vorsitzende Xenia Hertel und Schriftführerin Petra Eckert, neu im Vorstand ist der zweite Kassierer Andreas Bieler (gewählt in Abwesenheit). Für zwei Jahre im Amt bestätigt wurden der Zweite Vorsitzende Daniel Stiller und Kassierer Jan Tits.

"Was Ihr anpackt, hat etwas", lobte Bürgermeister Christian Dröse die "wahnsinnig coole Arbeit" des Vereins. "Und wenn Ihr keine Ideen habt, habe ich sie", fuhr er lachend fort.

Der Verein Aktiver Hotzenwald wurde 2015 gegründet. Ihm gehören 105 Mitglieder an. Die Aktiven engagieren sich ehrenamtlich in den Arbeitskreisen Theater und Kreatives, Kultur uff’m Wald, Freizeitsee, Alpenpanorama, Radwege Hotzenwald, Trimm-dich-Pfad und Fair-Trade-Gemeinde.