Account/Login

Politisch motivierte Kriminalität

In der Szene der Reichsbürger ist die Polizei ein Feindbild

Thomas Steiner
  • Do, 10. Februar 2022, 20:27 Uhr
    Südwest

BZ-Abo In Efringen-Kirchen hat ein Mann einen Polizisten angefahren. Er soll der Reichsbürger-Szene angehören. In dieser gilt Gewalt gegen den Staat als legitim. Wie werden ihre Anhänger zu Extremisten?

Verhaftung eines sogenannten Reichsbür... November 2020 in Potsdam aufgenommen.  | Foto: Christophe Gateau
Verhaftung eines sogenannten Reichsbürgers, der die Flagge des Deutschen Reichs in der Kaiserzeit, ergänzt durch das Symbol des Eisernen Kreuzes, umgehängt hat. Das Foto wurde im November 2020 in Potsdam aufgenommen. Foto: Christophe Gateau
Der Mann aus Efringen-Kirchen, der mutmaßlich bei einer Verkehrskontrolle absichtlich einen Polizisten angefahren und schwer verletzt hat, gehört nach ersten Erkenntnissen der Polizei der Reichsbürger-Bewegung an. In dieser wird Gewalt gegen Polizisten propagiert, die Beamten gelten als Angriffsziele, so die Auskunft von Experten.
"Die Polizei ist in ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.