Account/Login

Münstertals Ortsteile

In der Weimarer Zeit hatte das Münstertal ein Paar wie Don Camillo und Peppone

  • Mo, 02. September 2019, 00:00 Uhr
    Münstertal

     

BZ-Plus Zwischen den Weltkriegen war der Ortsteil Neuhäuser das politische Zentrum im Untertal. Geprägt wurde die Zeit von dem "schwarzen" Ortspfarrer von St. Trudpert und dem "roten" SPD-Mann im Rathaus.

Am 1. Juni 1919 wurde Karl-Heinrich Bu...germeister in Untermünstertal gewählt.  | Foto: Manfred Lange
Am 1. Juni 1919 wurde Karl-Heinrich Burgert (hier im Outfit des Regimentsmusikers) zum Bürgermeister in Untermünstertal gewählt. Foto: Manfred Lange
Die Gemeinde Münstertal bringt manche Besonderheit mit sich. Eine davon ist, dass der 5000-Einwohner-Ort aus der stattlichen Zahl von 15 Ortsteilen besteht. In einer Serie werden deren Eigenheiten und Unterschiede beleuchtet. Heute: Der Ortsteil "Neuhäuser", der zwischen Eichboden und Köpfle liegt.
An der L 130 (Landstraße zwischen Rathaus und Münsterhalden) gehen die beiden Ortsteile Ziegelplatz und Neuhäuser geradezu nahtlos ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar