Regionalgeschichte

In diesem Haus in Titisee-Neustadt werden seit 200 Jahren Gäste bewirtet

Liane Schilling

Von Liane Schilling

Do, 25. April 2019 um 15:30 Uhr

Titisee-Neustadt

BZ-Plus Pilger, Urlauber und der Fürst zu Fürstenberg logierten schon im Gasthaus Engel. Der Fürst kam regelmäßig zur Auerhahnjagd. Die Wirtsfamilie Waldvogel wirtet hier seit 100 Jahren.

Waldvogel heißt die Wirtsfamilie des Gasthauses Engel, auch Hochberg genannt, und das seit 100 Jahren. Mit Thomas Waldvogel, seiner Frau Sonja und den Töchtern Nina und Conny wirtet die dritte Generation "der Waldvögel" im Traditionsgasthaus, das auf 1132 Metern Höhe idyllisch im Wald zwischen den Titisee-Neustädter Ortsteilen Langenordnach und Schollach liegt und seit 241 Jahren Gäste beherbergt und bewirtet.

Die Familienchronik erzählt von einer "Niederschrift", in der zu lesen ist: "Der Höhenweg, der jetzt ein vielbegangener Weg Pforzheim-Waldshut ist, wurde schon früher von Pilgern, ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ